Rundreise Namibia – Botswana – Simbabwe

16 Tage Namibia/Botswana/Simbabwe (ohne Flug)

© ©Radek - stock.adobe.com
Annett Müller Ihre Ansprechpartnerin: Annett Müller Tel.: (03 52 04) 92 244 E-Mail Mehr über mich
3 Termine 2020 
27.05.2020 – 11.06.2020 (max 15 Gäste)
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse Namibia, Botswana & Simbabwe

  • Die kleine Reisegruppe bis maximal 15 Teilnehmern verspricht intensive Reiseerlebnisse.
  • Einzigartige Abenteuer warten in Botswana auf Sie: z.B. bei einer Jeep-Safari und einer Bootsfahrt im Chobe Nationalpark.
  • Der Besuch der gewaltigen Victoria Falls (Wasserfälle) in Simbabwe wird Ihnen in Erinnerung bleiben.
  • Genießen Sie atemberaubende Ausblicke über das Dünenmeer der Namib Wüste und faszinierende Sonnenuntergänge.
  • Im Etosha Nationalpark gehen Sie auf Safari, um die artenreiche Tierwelt von Afrika hautnah zu erleben.
Anzahl Teilnehmer zum Termin 27.05.2020:
Min. 8 / Max. 15
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt für alle GSR-Reisen 2020 bis zum 12.12.2019!
Entdecken Sie auf dieser wundervollen Rundreise durch Namibia, Botswana und Simbabwe Ihre Liebe zu Afrika! Entlang einer traumhaften Route werden Sie faszinierende Wüsten und Küstenlandschaften und verschiedene Nationalparks sehen und kennen lernen. Auf Suche nach den "Big5" durchstreifen Sie den Etosha-Nationalpark und Sie beobachten "Elefantentreffen" im Chobe-Nationalpark. (O)kavango, Kwando und Sambesi - die wasserreichen Flüsse sind Lebensadern für Mensch und Tier! Sie bewässern den schmalen, grünen Streifen in der Sambesi-Region (Caprivistrip) im Nordosten Namibias. In Zimbabwe erleben die Victoria Wasserfälle, die größten Wasserfälle der Welt.
Leistungen inklusive

  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Rundreise im örtlichen Reisefahrzeug (abhängig von der Gruppengröße)
  • Deutsch sprechender Reiseleiter = Fahrer
  • 15 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften (Lodges, Gästehäuser oder Hotels)
  • 15 x Frühstück
  • 2 Mittagslunch
  • 12 Abendessen
  • Abendessen im Restaurant Joe`s Beerhouse in Windhoek
  • Abendessen im Restaurant Brauhaus in Swakopmund
  • Abendessen im Restaurant The Tug in Swakopmund
  • Stadtrundfahrt in Windhoek
  • Stadtrundgang in Swakopmund
  • Besuch des Minenmuseums in Tsumeb
  • Besuch des Living Museums der Damaras
  • Besuch des Lizauli Kultur-Dorfes
  • Ausflug ins Sossusvlei und zum Sesriem Canyon
  • Bootsfahrt in der Lagune von Walvis Bay mit Imbiss und Getränken
  • Besichtigung der Felsmalereien bei Twyfelfontein
  • 2 Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark im Reisefahrzeug
  • Pirschfahrt in offenen Geländewagen im Mahango-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Kwando
  • Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark
  • 2 Bootsfahrten auf dem Chobe
  • 2 Pirschfahrten in offenen Geländewagen im Chobe-Nationalpark
  • Besichtigung der Victoria Wasserfälle
  • Naturschutzgebühren und Eintritte in die Nationalparks
Zubuchbare Leistungen

  • Langstreckenflüge von verschiedenen deutschen Abflughäfen auf Anfrage buchbar.

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Anreise nach Windhoek in Namibia

Sie reisen individuell nach Namibia. Am Flughafen in Windhoek werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Dort begrüßt Sie am Mittag Ihr örtlicher Reiseleiter. Anschließend entdecken Sie die namibische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt.Sie sehen den Tintenpalast, die Christuskirche, die Alte Feste und den futuristischen Bau des neuen Unabhängigkeitsmuseums. Zum Abendessen sind Sie zu Gast im traditionsreichen Restaurant Joe`s Beerhouse.
Abendessen Hilton Windhoek

2. Tag: Windhoek - Sossusvlei

Heute verlassen Sie Windhoek und fahren in die Namib. Die Fahrt führt durch Weideland lokaler Rinderfarmen und hügelige Landschaft mit großartigen Aussichten auf fruchtbare Täler. Am Mittag sind Sie in Solitaire. Der Ort selbst besteht nur aus einer Tankstelle, einem Laden, einer Kapelle und einer Bäckerei mit angegliedertem Cafe. Diese Bäckerei ist weltberühmt durch seinen Apfelkuchen, dem „besten von ganz Namibia“. Nach einer Pause fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, unweit vom Eingang des Namib Naukluft Parks.
Frühstück, Abendessen Desert Quiver Camp

3. Tag: Sossusvlei & Sesriem Canyon

Am frühen Morgen starten Sie zum Ausflug in die Namib. Die Route führt durch das trockene Flussbett des Tsauchab Flusses, das einen Weg durch die Dünen bis zu den teilweisen, lehmigen Salzpfannen, Sossusvlei genannt, gefunden hat. Nach einer guten Regensaison, so etwa alle 7-10 Jahre, führt der Tsauchab Fluss Hochwasser und füllt das Vlei mit Wasser, wodurch eine sensationelle Landschaftszene mit enormen Vogelleben entsteht. Die frühe Morgensonne kreiert spektakuläre Pastellfarben in den sternenförmigen Dünen. Sie können eine der Dünen erklimmen und werden von dem Blick auf die dynamische und lebende Wüste überwältigt sein. Rötlich leuchtender Sand, blauer Himmel, ein grüner Busch und vielleicht eine weiße Wolke am Himmel - ein Rausch der Farben und Formen. Danach fahren Sie zum Sesriem Canyon, der an einigen Stellen 30 Meter tief und manchmal nur zwei Meter breit ist. Falls der Tsauchab-Fluss kein Wasser führt, steigen Sie hinab und unternehmen eine kleine Wanderung im Canyon. Anschließend kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung.
Frühstück, Abendessen Desert Quiver Camp

4. Tag: Von der Wüste zum Atlantik

Am heutigen Tag durch queren Sie den Namib-Naukluft-Park, eine karge, aber landschaftlich wunderschöne Strecke. Dabei passieren Sie den südlichen Wendekreis des Steinbocks, den Gaub-Pass und den Kuiseb Canyon, wo sich Prof. Dr. Henno Martin (Geologe und Autor des Bestsellers Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste) während des 2. Weltkrieges versteckt hielt. Unterwegs besichtigen Sie die Welwitschia mirabilis, die mehrere 1000 Jahre alt werden kann und ursprünglich nur in der nördlichen Namib und im südlichen Angola zu finden war. Kurz vor Swakopmund fühlen Sie sich dann „wie auf den Mond” versetzt. Die Mondlandschaft besteht im wesentlichen aus Graniten und Glimmerschiefern, in die sich der Fluss Swakop eingeschnitten hat. Durch die großen Temperaturunterschiede von Tag und Nacht, sowie durch den salzhaltigen Nebel löst sich das Granit relativ schnell auf und dadurch entsteht ein Gewirr von Kratern und Tälern. Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund am Atlantik. Swakopmund, einst deutsche Kolonie, hat sich viel von der europäischen Atmosphäre behalten. Am späten Nachmittag bummeln Sie durch das hübsche Städtchen. Zum Abendessen werden Sie im bekannten Brauhaus erwartet.
Frühstück, Abendessen Swakopmund Sands Hotel

5. Tag: Walvis Bay (Walfischbucht)

Am Vormittag fahren Sie in das unweit entfernte Walvis Bay, die drittgrösste Stadt Namibia. Walvis Bay besitzt den einzigen Tiefseehafen an der südwestafrikanischen Küste. Die Menschen hier leben größtenteils vom Hafen, dem Fischfang und der Fischverarbeitung sowie von der Salz- und Guano-Gewinnung. Die riesige natürliche Lagune von Walvis Bay besitzt eine immense Vogelvielfalt Dort unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Lagune, die immer ein besonderes Erlebnis ist.
Zurück in Swakopmund haben Sie freie Zeit. Das Abendessen nehmen Sie im Restaurant The Tug an der Seebrücke ein, wo Sie fangfrischen Fisch probieren können.
Frühstück, Abendessen Swakopmund Sands Hotel

6. Tag: Von der Küste ins Damaraland

Heute verlassen Sie die Küste und reisen via Henties Bay und Uis, einer kleiner Bergbaustadt südöstlich des Brandbergmassivs und vorbei an Namibias höchstem Berg, dem Brandberg ins Damaraland. Diese Region wird überwiegend von den Damara bewohnt wird, die zusammen mit den San (Bushmen), zu den ältesten Einwohnern Namibias zählen. Bald erreichen Sie Twyfelfontein, eine der umfangreichsten Fundstätten von Felsgravuren der Welt, dessen Tal zum Nationaldenkmal erklärt wurde. Auf einer leichten Wanderung, die von Einheimischen begleitet werden, besichtigen Sie die prähistorischen Felsmalereien. Nur wenige Kilometer entfernt befinden sich weitere Attraktionen, die als ""Orgelpfeifen"" bekannten Basaltsäulen.
Frühstück, Abendessen Twyfelfontein Country Lodge

7. Tag: Lebendes Museum der Damaras - Etosha-Nationalpark

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Lebende Museum der Damara, bevor Ihre Fahrt zum Versteinerten Wald mit seinen 300 Millionen Jahre alten Baumstämmen und zur Vingerklippe, dem versteinerten Finger, einer der bekanntesten Stein-Formationen in Namibia weiter geht. Anschließend erreichen Sie Ihre Lodge, unweit des Anderson-Gates zum Etosha-Nationalpark. Bereits am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt durch den Etosha-Nationalpark.
Frühstück, Abendessen Etosha Village

8. Tag: Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark

Heute durchstreifen Sie ganztätig den Etosha-Nationalpark, einem Highlight jeder Namibia-Reise. Der bereits 1907 zum Wildschutzgebiet erklärte Park umfasst eine Fläche von gut 22.000 km². Zentraler Mittelpunkt des Parks bildet die rund 5.000 km² große imposante Etosha-Pfanne, umgeben von einer Kombination aus Savanne und Buschwäldern. Typisch für den Park sind die Wasserlöcher, an denen sich Elefanten, Gnus und viele andere Tiere versammeln, besonders während der Trockenzeit. Nahezu sämtliche afrikanische Wildtiere sind im Park vertreten, daher natürlich auch die so genannte "Big Five": Elefant, Löwe, Nashorn, Leopard und Büffel. Die Tier- und Pflanzenwelt konnte sich ohne menschliches Eingreifen entwickeln und seltene Arten wie zum Beispiel das Spitzmaulnashorn und das Schwarznasen-Impala haben sich eigenständig in dieser Gegend etabliert. Am Nachmittag verlassen Sie den Park durch das östliche Lindequist-Gate und fahren zu Ihrer Lodge.
Frühstück, Abendessen Emanya@Etosha Game Lodge

9. Tag: Tsumeb - Rundu

Heute fahren Sie zunächst nach Tsumeb, eine Minenstadt. Der Name „Tsumeb“,bedeutet so viel wie „ein großes Loch in den losen Boden graben“.
Der Wahl- und Wappenspruch der Stadt Tsumeb ist der Bergarbeitergruß „Glück Auf”. Nach dem Besuch des Minenmuseums fahren Sie via Grootfontein ins richtige Afrika: strohbedeckte Rundhütten aus Lehm, Kinder, die am Brunnen Wasser holen, beladene Ochsenkarren und namibische Schlitten, die vorüber ziehen. Die Kavango-Region ist Teil der nördlichen Ausläufer des Kalahari-Becken und wird maßgeblich durch den Kavango-Fluß und seine weiten Überschwemmungsgebiete geprägt.
Je weiter Sie gen Rundu fahren, desto häufiger sehen Sie die Stände der geschickten Holzschnitzer am Straßenrand. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang in Ihrer rustikalen Lodge direkt am wasserreichen Kavango, dem Grenzfluß zu Angola.
Frühstück, Abendessen Kaisosi River Lodge

10. Tag: Sambesi-Region - Mahango-Nationalpark

Der schmale Caprivi Streifen im Nordosten Namibias, heute Sambesi-Region benannt, stammt aus Kolonialzeiten als Deutschland dieses Gebiet im Tausch gegen Sansibar von den Briten erhielt. Diese wasserreiche Gegend gehört zum Migrationsgebiet großer Tierherden zwischen Sambia und Botswana, nicht selten überqueren Elefanten die Straßen. Bei Divundu überqueren Sie den mächtigen (O)Kavango, einer der drei großen Flüsse, die ständig Wasser führen und durch den Caprivi führen. Ihre wildromantische Lodge befindet sich direkt am Ufer des Flusses. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Mahango-Nationalpark. Der Park grenzt an den Bwabwata-Nationalpark am anderen Ufer des (O)Kavangos. Mit etwas Glück erspähen Sie Elefanten, Kudus, und Letschwe-Antilopen (auch Lechwe = Moorantilope).
Frühstück, Abendessen Mahangu Safari Lodge

11. Tag: Impressionen am Kwando

Sie reisen weiter durch die Sambesi-Region nach Osten. Hier fließt auch der wasserreiche Fluss namens Kwando, dessen Ufer von subtropischer Vegetation gesäumt wird. Die Landschaft variiert in vielen Farben, die Bäume werden größer und kleine Dörfer reihen sich aneinander. Unterwegs besuchen Sie das Lizauli Traditional Village, nördlich des Mudumo National Park. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise eines traditionellen Dorfes. Die Bewohner zeigen Ihnen, wie man Hirse zu Mehl verarbeitet und wie in einer einfachen Schmiede Metallwerkzeuge, wie Messer, mit Hilfe eines handgefertigten Faltenbalg (Blasebalg) gefertigt werden. Mit traditioneller Musik und einer Tanzshow verabschieden Sie sich und fahren zu Ihrem Camp weiter. Das rustikal, im afrikanischen Stil eingerichtete Camp befindet sich auf einer Halbinsel direkt am Ufer des Kwando, das einem Delta ähnelt. Lauschen Sie am Abend dem Grunzen der Flusspferde!
Frühstück, Abendessen Camp Kwando

12. Tag: Bootsfahrt und Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt im Delta. Zwischen Papyrus und Schilf gleiten Sie sanft auf dem Kwando entlang und beobachten die vielfältige Flora und Fauna dieser Region. Über die Mittagszeit können Sie in Ihrem Camp entspannen.
Am Nachmittag pirschen Sie dann in offenen Geländewagen durch den Bwabwata-Nationalpark. Der Park wurde 2002 errichtet und umfasst die ehemaligen Naturschutzgebiete des Caprivi Game Park und des Mahango Game Park. Die gesamte Region des West-Caprivi wurde zum Schutzgebiet deklariert. Mit der botswanischen Regierung wurde ausgehandelt, dass dieser Park nicht durch Zäune eingegrenzt wird, weshalb es zu stetigem Wildwechsel kommt. Vier der „Big Five“ können an den Flussufern gesichtet werden– Löwen, Elefanten, Büffel und Leoparden. Aber auch Pferde- und Rappenantilopen, Buschböcke, Streifengnus, Impalas, Kudus, Oryxe, Leierantilopen, Lechwe, Riedbock und Sitatungas sowie kleinere Antilopen- und Säugetierarten und eine vielfältige Vogelwelt sind hier anzutreffen.
Frühstück, Abendessen Camp Kwando

13. Tag: Auf nach Kasane in Botswana

Via Katima Mulilo fahren Sie nach Ngoma. Über die Ngoma-Grenzbrücke, die über den Chobe-Fluss führt, gelangen Sie nach Botswana. Die Asphaltstraße nach Kasane führt Sie direkt durch den Chobe-Nationalpark. Bereits auf der Fahrt zu Ihrer Lodge können Sie vielleicht Elefanten beobachten. Das kleine Städtchen Kasane hat nur 8.000 Einwohnern, aber mehrere 10.000 Touristen im Jahr. Ihre komfortbale Lodge erreichen Sie bereits am Mittag. Sie befindet sich direkt am Ufer des Chobe-Flusses. Bereits am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss mit seiner reichen Tier- und Vogelwelt.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen River View Lodge

14. Tag: Erlebnisse im Chobe-Nationalpark

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen einmaliger Tierbeobachtungen im Chobe-Nationalpark. Er ist drittgrößte Nationalpark in Botswana und hat die größte Tierdichte des afrikanischen Kontinents, allein 80.000 Elefanten haben hier Ihren Lebensraum. Bereits morgens starten Sie zu einer abenteuerlichen, mehrstündigen Safari im offenen Geländewagen durch den schwer zugänglichen Park. Erleben Sie den Sonnenaufgang und das Erwachen des afrikanischen Busches auf einer spannenden Pirschfahrt im wildreichen Chobe-Nationalpark. Über die heißen Mittagsstunden habe Sie Freizeit und können am Pool entspannen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Bootsfahrt zur Tierbeobachtung auf dem Chobe-Fluss. Vom Wasser aus beobachteten Sie Wasserwarane, Krokodile, Bienenfresser, Büffel, Flusspferde und unzählige Elefanten, die mit über 45.000 die stärkste Fraktion im Park bilden - ein unvergessliches Erlebnis. Im Sonnenuntergang fahren Sie zur Lodge zurück.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen River View Lodge

15. Tag: Victoria-Wasserfälle in Simbabwe

Der Tag beginnt früh mit einer weiteren Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark. Nach dem Frühstück fahren Sie nur wenige Kilometer zur Grenze nach Simbabwe. Kurze Zeit später erreichen die das kleine Städtchen Vic Falls an den gleichnamigen Wasserfällen, die Sie besuchen. Die Victoria Wasserfälle wurden erst 1855 von dem Afrikaforscher David Livingstone entdeckt und von ihm nach der damaligen englischen Königin benannt. Auf einer Breite von fast zwei Kilometern stürzt der Zambezi River 120 Meter in eine nur etwa 50 Meter breite Schlucht – ein beeindruckendes Natur-Schauspiel. Besonders am Ende der Regenzeit donnern gewaltige Wassermassen ohrenbetäubend über den Felsrand in die Tiefe und der entstehende Sprühnebel kann bis zu 400 Meter in die Höhe steigen. Er erzeugt in unmittelbarer Umgebung einen üppigen Urwald. Die Einheimischen nennen den Wasserfall Mosi-oa-Tunya-Rauch, der donnert. Anschließend fahren Sie Ihrer komfortablen Lodge. Beim gemeinsamen Abendessen lassen Sie die Reise noch einmal Revue passieren.
Frühstück, Abendessen Victoria Falls Safari

16. Tag: Auf Wiedersehen - Individuelle Rückreise

Je nach Flugzeit werden Sie zum Flughafen Vic Falls gebracht. Mit vielen wunderschönen Erlebnissen und Erinnerungen treten Sie Ihre individuelle Rückreise an.
Frühstück

Reisetermine & Preise

Termine / Preise p.P. für 2020
27.05. – 11.06.2020
16 Tage  max 15

im DZ 
3.878 €
3.998 €

im EZ 
ab 4.412 €
ab 4.548 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 3.878 € 3.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 4.412 € 4.548 €
17.06. – 02.07.2020
16 Tage  max 15

im DZ 
3.878 €
3.998 €

im EZ 
ab 4.412 €
ab 4.548 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 3.878 € 3.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 4.412 € 4.548 €
08.07. – 23.07.2020
16 Tage  max 15

im DZ 
4.169 €
4.298 €

im EZ 
ab 4.751 €
ab 4.898 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 4.169 € 4.298 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 4.751 € 4.898 €
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 8 bei einer Absagefrist bis spätestens 8 Wochen vor Reisebeginn
  • Bitte beachten Sie, dass die Zimmerliste Unterkunftsbeispiele o.ä. Die verbindliche Unterkunftsliste stellen wir Ihnen 8 Wochen vor dem jeweiligen Reisetermin zur Verfügung.
  • Die Visa Gebühr in Simbabwe (z. Zt. 30 US$) ist nicht im Reisepreis enthalten und muß bei Grenzübertritt bar in USD bezahlt werden.
  • Ihre Deutsch sprechende, örtliche Reiseleitung treffen Sie vor Ort.
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen. Alle notwendigen Schritte für eine entspannte Reise und Einreise sowie – falls notwendig – die Visabeschaffung übernehmen wir für Sie. Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier:
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin
"27.05. – 11.06.2020"

Lage des Hotels

Swakopmund ist eine charmante kleine Stadt aus der Deutschen Kolonialzeit mit zahlreichen malerischen Gebäuden. Sie zählt zu den schönsten Badeorten an Namibias Atlantikküste mit langen Stränden. Ihr Hotel liegt unweit des Strandes am Atlantik und ist unter deutscher Leitung.

Zimmer

Es verfügt über 15 komfortabel eingerichtete Zimmer mit Bad / Dusche, WC, Fön, Telefon, Radio, TV - einige Zimmer haben Kühlschrank und einen Safe.

Ausstattung des Hotels

Ein schöner Garten, Sonnenterrasse, Hallenbad (im Winter beheizt), Sauna, einige Fitnessgeräte und eine Bar geben Ihnen Zeit für Entspannung und Erholung.

http://swakopmundsandshotel.com/

Lage des Hotels

Die Mahangu Safari Lodge befindet sich in der Caprivi Region im Nordwesten Namibias. Mahangu bedeutet Nahrung der Einheimischen und der Mahango Nationalpark grenzt direkt an das Lodgegelände an.

Zimmer

Die 10 Bungalows und 6 Safarizelte sind mit Klimaanlage, en-suite Bad und Moskitonetz ausgestattet.

Ausstattung des Hotels

en Gästen steht ein schöner Lounge-Bereich mit Bar, eine Lapa mit Feuerstelle sowie ein Pool und zwei Aussichtsdecks mit traumhaftem Blick auf den Okavango Fluss zur Verfügung.

http://www.mahangu.com.na/


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch GSR Gemeinsam Schöner Reisen dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Beratung & Buchung
+49 (0) 800 - 22 21 57 5

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr
und Sa 09:00 – 16:00 Uhr
Reisecode: NA-GZB16, ab 3.878 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 19.10.2019 01:52:35

Weitere Reise-Empfehlungen

Reisebild: Rundreise und Mini-Kreuzfahrt Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe
Rundreise und Mini-Kreuzfahrt Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe

9 Tage Südafrika mit Johannesburg - Kasane - Chobe Nationalpark - Impalila Island...

zur Reise
Reisebild: Indien - Höhepunkte Rajasthans
Indien - Höhepunkte Rajasthans

16 Tage Rundreise Indien mit Delhi - Agra mit Taj Mahal - Jaipur - Udaipur - Jodhpur...

zur Reise
Reisebild: Rundreise Botswana mit Victoria Falls
Rundreise Botswana mit Victoria Falls

14 Tage Erlebnis Botswana mit Vic Falls ab/an Johannesburg (ohne Flug)

zur Reise
Reisebild: Rundreise Rumänien - Siebenbürgen und Moldauklöster
Rundreise Rumänien - Siebenbürgen und Moldauklöster

8 Tage Flugreise nach Rumänien mit Bukarest - Hermannstadt (Sibiu) - Schässburg (Sighisoara)...

zur Reise
Reisebild: Rundreise Ägypten - Kairo, Nilkreuzfahrt und Baden am Roten Meer
Rundreise Ägypten - Kairo, Nilkreuzfahrt und Baden am Roten Meer

15 Tage Nilkreuzfahrt und Badeaufenthalt am Roten Meer: Kairo - Pyramiden - Luxor...

zur Reise
Reisebild: Rundreise Java mit Strandurlaub Bali
Rundreise Java mit Strandurlaub Bali

15 Tage Java und Bali mit Jakarta - Bandung - Vulkan Tangkuban Perahu - Yogyakarta...

zur Reise
Reisebild: Rundreise Kirgisistan - verträumte Naturlandschaften
Rundreise Kirgisistan - verträumte Naturlandschaften

9 Tage Rundreise durch Kirgisistan mit Bischkek - Seidenstraße - Tschon-Kemin-Tal...

zur Reise
Reisebild: Rundreise Chile - ein Land voller Kontraste
Rundreise Chile - ein Land voller Kontraste

14 Tage Chile mit Santiago de Chile - Atacama-Wüste - San Pedro de Atacama - Mondtal...

zur Reise
Reisebild: Flusskreuzfahrt auf der Donau mit der MS Rossini
Flusskreuzfahrt auf der Donau mit der MS Rossini

7 Tage Bratislava - Budapest - Donauknie - Wien - Wachau - Passau

zur Reise
Reisebild: Rundreise Israel - Das Heilige Land entdecken
Rundreise Israel - Das Heilige Land entdecken

8 Tage Rundreise mit Jerusalem - Bethlehem - See Genezareth - Galiläa - Nazareth...

zur Reise

Kommentare unserer Reisegäste

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben. Waren Sie bereits mit uns auf dieser Reise unterwegs? Dann schreiben Sie uns gern Ihre Einschätzung dazu oder bewerten Sie uns bei TrustedShops!