Rundreise Russland – St. Petersburg bis Moskau

7-tägige Flugreise nach Russland als kombinierte Städtereise Moskau und St. Petersburg mit Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug

© andriano_cz - Fotolia
Philipp Sonntag Ihr Ansprechpartner: Philipp Sonntag Tel.: (03 52 04) 92 217 E-Mail Mehr über mich
5 Termine 2019 
02.08.2019 – 08.08.2019
2 Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Moskau und St. Petersburg.

  • Durchführungsgarantie bei allen Terminen!
  • Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beider Städte intensiv kennen und haben die Möglichkeit, einmalige Schätze aus Kunst, Kultur und Architektur zu bestaunen!
  • Erleben Sie die kulinarischen Höhepunkte des Landes - auf dem Kuznechny Lebensmittel-Markt in St. Petersburg und bei einer Wodka-Verkostung in Moskau!
  • Erleben Sie zwei der beeindruckendsten Weltmetropolen auf interessanten und spannenden Panoramarundgängen!
Anzahl Teilnehmer zum Termin:
Durchführungsgarantie (Mindestteilnehmer: 1)
Die Jahrhunderte zurückreichende Geschichte dieser beiden faszinierenden Städte zieht seit jeher unzählige Touristen aus aller Welt in ihren Bann. Sie besuchen auf dieser kombinierten Städtereise die beiden größten Städte des Landes und die dritt- und viertgrößte Stadt Europas. Ihre Reise beginnt in der im sumpfigen Newa-Delta als neue Hauptstadt errichteten Stadt St. Petersburg. Seit 1703 war diese einstige Zarenresidenz für ca. 200 Jahre die Hauptstadt Russlands und löste in dieser Zeit Moskau ab. Bis heute sind aus dieser Glanzzeit zahlreiche Kunst- und Architekturschätze erhalten geblieben. Nach Ihrem Erkundungen in dieser Ostseemetropole fahren Sie nach Moskau und erleben die Faszination dieser Weltstadt mit über 15 Millionen Einwohnern. Erleben Sie mit uns den Glanz und Zauber dieser beiden Städte und tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte dieses Landes.
Leistungen inklusive

  • Flüge ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt/Main oder München nach Moskau und von St. Petersburg
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Transfers Hotel - Bahnhof - Hotel
  • 6 Übernachtungen in hochwertigen Mittelklassehotels in Moskau und in St. Petersburg
  • 6 x Frühstück vom Buffet im Hotel
  • Visabeschaffung inkl. Visagebühren für Russland
Ihre GSR-Vorteile inklusive

  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung für alle Ausflüge und Führungen laut Programm
  • Stadtrundfahrt in Moskau mit:
    - Außenbesuch des Nowodewitschi-Klosters (Jungfrauenkloster)
    - Besuch der Moskauer Metro
    - Besuch des Stadtteils Samoskoretschje
  • Besuch des Ausstellungskomplexes VDNCh
  • Besuch des Kremls Ismailovo
  • Besuch des Kremls und seiner Kathedralen
  • Besuch der Tretjakow-Galerie
  • Besuch von Kolomenskoje
  • Stadtrundfahrt in St. Petersburg mit:
    - Spaziergang im Dostojewski-Viertel
    - Besuch der Kasaner Kathedrale
    - Besuch der Peter-und-Paul-Festung
    - Besuch des Kuznechny-Lebensmittel-Marktes
  • Besuch der Eremitage (nur Alte Meister)
  • Ausflug nach Pawlowsk mit Besichtigung des Palastes und des Parks
  • Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug "Sapsan" von Moskau nach St. Petersburg (Economy-Class)
Zubuchbare Leistungen

  • Bitte mit der Buchung reservieren:
  • Halbpensions-Paket in Form von 5 Abendessen in den Hotels in St. Petersburg und Moskau inkl. einer russischen Folkloreaufführung:
    USL RU-GZMS8-HP   165 € pro Person

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Flug nach Moskau

Sie fliegen von Deutschland aus in die russische Hauptstadt. Nach Ihrer Ankunft, werden Sie von einem örtlichen Transferunternehmen erwartet und fahren mit einer örtlichen Reiseleitung zusammen zu Ihrem Hotel.
Bordverpflegung Izmailovo Vega

2. Tag: Stadtrundfahrt in Moskau - Nowodewitschi-Kloster (Jungfrauenkloster) - Roter Oktober - Samosworetschje - Tretjakow-Galerie

Nach Ihrem Frühstück im Hotel begeben Sie sich auf eine interessante Erkundungstour durch die russische Hauptstadt. Sie besuchen die berühmten Sperlingsberge mit einem tollen Blick übder Moskau und machen einen Fotostop am mit dem UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten Nowodewitschi-Kloster. Auf einer kleinen Wiese direkt an der Moskwa gelegen, ist dieses Kloster eines der schönsten des Landes. Es wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gegründet und liegt an einem malerischen See, welcher die Vorlage bot für Tchaikowskys weltberühmtes Ballett Schwanensee. Neben der von außen wie innen wunderschönen Klosterkirche befindet sich der Ehrenfriedhof, auf welchem zahlreiche berühmte russische Persönlichkeiten begraben liegen. Neben den Politikern Boris Jelzin und Cruschtschow ruhen hier auch Schostakowitsch, Stanislawski und Rubinstein.
Sie besichtigen die weltweit größte russisch-orthodoxe Kathedrale - die Christ-Erlöser-Kathedrale, die 2000 neu eingeweiht wurde.
Anschließend besuchen Sie auch zwei interessante Teile von Moskau: Roter Oktober, wo 1862 die legendäre Schokoladenfabrik von einem deutschen Unternehmer gegründet wurde. Heute befinden sich hier zahlreiche Kunstateliers, Kunstgalerien und lebhafte Cafés. Im charmanten Stadtteil Samosworetschje, südlich des Kremls hinter dem Moskwa-Fluss, können Sie die traditionellen russischen Häuser, die kleinen Kirchen und die schönen Paläste aus den 18. Und 19. Jahrhunderten bewundern.
Im Anschluss erwartet Sie ein weiteres Highlight dieser Rundreise, wenn Sie die einzigartige Tretjakow-Galerie besuchen. Der Gründer und Namensgeber Pawel Tretjakow wollte im 19. Jahrhundert eine Kunstgalerie erschaffen, welche unabhängig von Reichtum und sozialem Status für alle gleichermaßen zugänglich ist. Seit der Eröffnung 1881 wuchs die Kunstsammlung auf über 130.000 Exponate an - 2.000 davon allein von Tretjakow selbst. Die eindrucksvolle Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die russische Kunstgeschichte vom 11. Jahrhundert bis in die Gegenwart.
Frühstück Izmailovo Vega

3. Tag: Ismailovo-Kreml - VDNch - Moskauer Metro - Arbat - Kolomenskoje

Heute führt Sie Ihre Rundreise zu dem größten Floh- und Trödelmarkt Russlands nach Ismailovo. Hier können Sie nicht nur günstig die Souvenirs erwerben, sondern auch wertvolle Kunststücke, angefertigt von den besten Handwerkern. Die einzigartige Architektur des Komplexes wird Sie faszinieren!
Anschließend besuchen Sie den größten Ausstellungskomplex Russlands - den VDNCh-Park - und tauchen in die einzigartige Atmosphäre sowjetischer Epoche. Gebaut als Demonstration der Errungenschaften der sowjetischen Volkswirtschaft stellt VDNCh (Ausstellung der Errungenschaften der sowjetischen Volkswirtschaft) einen imposanten architektonischen Komplex aus Gebäuden unterschiedlichen Baustilen der Sowjetperiode, die nicht mehr aus der Geschichte Russlands wegzudenken ist. Jede der 15 Republiken hatte hier einen Pavillon, in dem die Errungenschaften ihrer Volkswirtschaft ausgestellt und gefeiert wurden. Jedes Gebäude ist in einem anderen Stil gebaut und fasziniert mit einer beträchtlichen Größe. So beträgt der im Jahre 1950 erbaute Hauptpavillon eine Höhe von 97 Metern und verfügt über eine Gesamtfläche von 3.500 Quadratmetern. Vor dem Pavillon befindet sich das berühmte Symbol der Sowjetunion: Der Brunnen der Völkerfreundschaft. Heute gehören einige Pavillons weiterhin den bereits unabhängigen GUS-Staaten wie Armenien, Kirgisien, Kasachstan und Belarus. Sie besuchen die berühmte Kosmonauten-Allee und bestaunen das 107 Meter hohe Denkmal für die Eroberer des Weltraums in Form einer Rakete.
Nach diesem Besuch begeben Sie sich schließlich unter Tage und tauchen ein in eine ganz eigene, faszinierende Welt - das Netz der Moskauer Metro. Eröffnet im Mai 1935 gilt die Moskauer Metro als Volkspalast und Symbol des technologischen und industriellen Fortschritts des Landes. Gestaltet wurden die einzelnen Stationen von den wichtigsten russischen Künstlern ihrer Zeit mit Materialien, welche aus allen Ecken des Landes herangeschafft wurden, um die Einigkeit Russlands zu demonstrieren. Sie werden die schönsten und luxuriösesten der 145 Stationen entlang des 200 km langen Schienennetzes besuchen und bestaunen dabei Kunstwerke aus Marmor, Granit und Onyx sowie Gemälde, Wandmalereien und Mosaike.
Mit der Metro fahren Sie dann ins Zentrum und unternehmen einen Spaziergang auf der wichtigsten Fußgängerstraße - Arbat.
Am späten Nachmittag fahren Sie in den Süden der Stadt und besuchen die ehemalige Sommerresidenz der Moskauer Fürsten und Zaren - Kolomenskoje. Sie besuchen das hiesige Museum für Holzarchitektur und  entdecken unter anderem das alte Haus von Peter dem Großen. Und natürlich bestaunen Sie das älteste Gebäude - die Himmelfahrtkirche, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Frühstück Izmailovo Vega

4. Tag: Moskauer Kreml und Fahrt nach St. Petersburg

Nach dem Frühstück checken Sie aus Ihrem Hotel aus und begeben sich erneut zum Roten Platz und besuchen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der russischen Hauptstadt - den Kreml. Das Wort Kreml bedeutet auf Deutsch Festung und jede wichtige russische Stadt verfügte über eine solche Festung, die die wichtigsten Gebäude der Stadt schützte. Auch wenn der Moskauer Kreml bereits im 12. Jahrhundert erbaut wurde, erhielt er seine heutige Form erst im 15. Jahrhundert. Das einmalige Nebeneinander verschiedenster russischer Kunststile, Architekturen und Malereien brachte die UNESCO dazu, auch den Kreml auf die Liste der Weltkulturerbestätten zu setzen. Die Kirchen, Kathedralen und Paläste des Kremls wurden von den besten Handwerkern und Künstlern ihrer jeweiligen Zeit errichtet und bilden somit einen einmaligen Schatz. Bis heute befinden sich im Moskauer Kreml die wichtigsten politischen und religiösen Behörden wie der Präsidentenpalast, der Senat, die Rüstkammer und zahlreiche Kirchen und Kathedralen. Sie besichtigen die 1733 geschmiedete Zarenglocke und die Zarenkanone - eine der größten Kanonen weltweit
Auf Ihrem weiteren Rundgang passieren Sie die Arbat Straße - das Moskauer Montmartre sowie das Parlamentsgebäude (Duma), das berühmte Bolschoi-Theater und sehen schließlich die imposante Fassade des Lubjanka, Sitz des KGB. Schließlich erreichen Sie den Roten Platz und damit eine weitere Sehenswürdigkeit Moskaus, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes vertreten ist. Der Name des Roten Platzes bezieht sich nicht direkt auf die Farbe Rot, sondern das russische Wort krasnaja, welches sowohl rot, als auch schön bedeutet. Umrahmt wird dieser Platz vom Russischen Historischen Museum, dem Kreml und der Basilius-Kathedrale. Außerdem beheimatet dieser Platz das Lenin-Mausoleum und ist mehrmals im Jahr Schauplatz großer Paraden.
Anschließend fahren Sie zum Leningrader Bahnhof und starten von hier mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach St. Petersburg, wo Sie später am Tag ankommen. Sie fahren zu Ihrem Hotel und beziehen dort Ihre Zimmer.
Frühstück Dostoevsky

5. Tag: Erkundungen in St. Petersburg

Nach Ihrem Frühstück im Hotel lernen Sie auf einer spannenden Panoramatour Russlands Fenster nach Europa kennen. Sie sehen die Hauptstraße der Stadt - den Newski Prospekt - und können dabei zahlreiche historisch bedeutende Gebäude betrachten. Vorbei auf die ehemaligen Grenzflüsse des historischen Stadtgebietes und mit Blick auf die Erlöserkirche mit ihren goldenen Zwiebeltürmen fahren Sie weiter und genießen die Aussicht auf den Winterpalast mit dem Eremitage-Museum und auf der anderen Flussseite die Peter-und-Paul-Festung. Nach einem kurzen Halt am legendären Panzerkreuzer Aurora, welcher die Russische Revolution einleitete, spazieren Sie vorbei am Wohnhaus von Peter dem Großen. Von diesem im holländischen Stil errichteten Haus aus überwachte der Zar von 1703 - 1708 den Bau seiner neuen Hauptstadt.
Ihre Erkundungen durch St. Petersburg führen Sie auch durch das Dostojewski-Viertel. Der berühmte russische Schriftsteller war mit der damaligen Hauptstadt stets eng verbunden und lebte insgesamt in 20 Wohnungen, welche sich größtenteils im nördlichen Teil der Stadt und nahe an Kirchen befanden. Auf einem Spaziergang durch eines dieser bevorzugten Viertel lernen Sie das alltägliche Leben dieser Stadt kennen und erhalten einen Einblick in die Inspiration Dostojewskis für seine Weltwerke "Schuld und Sühne" und "Der Idiot". Zum Schluß besuchen Sie den berühmtesten und bei den Einheimischen beliebtesten Markt der Stadt - des Kuznechni-Lebensmittelmarktes. Erbaut im 20. Jahrhundert ist dieser Markt bis heute das Zentrum des Handels mit frischen Naturprodukten aus Russland und dessen Nachbarländern. Früchte, Gemüse und Gewürze werden hier neben frischen Milchprodukten, Fisch und Kaviar gehandelt. Garantie für die Frische aller Produkte ist die Selbstverständlichkeit, mit der Sie hier an jedem Stand vor dem Kauf kosten dürfen. Auch Sie werden hier das ein oder andere kulinarische Highlight finden.
Sie besuchen auch die gegenüber des Winterpalastes gelegene Peter-und-Paul-Festung, welche das erste Gebäude und somit das historische Fundament der Stadt darstellt. Ziel dieser Festung war es, die Stadt vor Angriffen vom Meer aus zu schützen. In der Kathedrale befinden sich die Grabstätten aller Zaren der Romanov-Dynastie und ihrer Familien. Auch das Grab Peter des Großen, Gründer der Stadt, sowie die Gräber von Nikolaus II und seiner Familie, welche der bolschewistischen Revolution 1918 zum Opfer fielen, befinden sich in dieser Kirche.
Anschließend besuchen Sie die majestätische Isaak-Kathedrale und bewundern ihre einmalige Architektur und die Innenausstattung. Nach dem Besuch spazieren Sie durch das sogenannte Puschkin-Viertel, den Stadtteil, in dem der berühmteste russische Dichter mit seiner Ehefrau wohnte. Im Anschluss begeben Sie sich in die Eremitage. Sie ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und besteht aus dem Winterpalast - dem früheren Wohnsitz russischer Zaren - und drei weiteren Gebäuden mit einmaligem Blick auf die Newa. Die Eremitage ist Russlands größtes Museum und zählt auch weltweit zu den bedeutendsten. Gegründet von Katharina der Großen wurde diese Ausstellung mit der Zeit immer wertvoller, da die wohlhabenden Zaren teure und edle Kunstwerke aus aller Welt erwarben und die Sammlung stets vergrößerten. Zu den mittlerweile fast 3 Millionen Exponaten gehören Skulpturen, Porzellankunst, Teppiche und Antiquitäten aus aller Welt genauso wie Gemälde berühmter Künstler wie Leonardo da Vinci, Raphael und Rembrandt. Das Eremitage-Museum bietet diesen unschätzbaren Kunstwerken mit luxuriös gestalteten Innenräumen den passenden Rahmen.
Während eines kurzen Spaziergangs auf dem Newski-Prospekt lernen Sie die Hauptkathedrale der Stadt kennen: Die Kasaner Kathedrale aus dem 19. Jahrhundert ist ein wahrer Schatz russischer Architektur.
Frühstück Dostoevsky

6. Tag: Sommerresidenzen Pawlowsk und Puschkin

Circa 40 km südlich von St. Petersburg befindet sich die nach dem Zaren Paul I. benannte Stadt Pawlowsk. Der prachtvolle Palast war ein Geschenk von Katharina der Großen ihrem Sohn Paul, dem künftigen Zaren Paul I. Sie besichtigen den Palast mit seinen aufwändig dekorierten Räumen und bewundern die einmaligen Porzellan-, Gemälde- und Elfenbeinmeisterwerk-Sammlungen. Sie spazieren durch die 600 Hektar große Parkanlage, welche ursprünglich als Wildgehege diente und zu den Meisterwerken der europäischen Landschaftsarchitektur gehört.
Im Nachbarort Puschkin besuchen Sie den Katharinen-Park, im englischen Stil angelegt.
Anschließend kehren Sie nach St. Petersburg zurück und haben Freizeit.
Frühstück Dostoevsky

7. Tag: Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel verabschieden Sie sich von St. Petersburg und werden mit einem Transfer zum Flughafen gefahren. Von hier aus fliegen Sie zurück nach Deutschland und erreichen kurze Zeit später Ihre Heimat mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erinnerungen.
Frühstück, Bordverpflegung

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus, um die aktuellen Preise zu ermitteln. Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Preise für Flug ab/an:
Bitte Flughafen wählen
2 Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen
Termine / Preise p.P. für 2019, bei Flugreise Russland
02.08. – 08.08.2019
7 Tage 

im DZ 
ab 1.398 €

im EZ 
ab 1.618 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.618 €
09.08. – 15.08.2019
7 Tage 

im DZ 
ab 1.398 €

im EZ 
ab 1.618 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.618 €
06.09. – 12.09.2019
7 Tage 

im DZ 
ab 1.398 €

im EZ 
ab 1.618 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.618 €
27.09. – 03.10.2019
7 Tage 

im DZ 
ab 1.398 €

im EZ 
ab 1.618 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.618 €
25.10. – 31.10.2019
7 Tage 

im DZ 
ab 1.398 €

im EZ 
ab 1.618 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.618 €
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Keine Mindestteilnehmerzahl - garantierte Durchführung!!!
  • Die notwendige Visabeschaffung übernimmt GSR für Sie. Ca. 7 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie die Antragsformulare. Für die Visabeantragung wird benötigt:
    - ein noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültiger Reisepass mit mindestens 2 freien Seiten
    - ein biometrisches Passfoto (farbig, nicht älter als 6 Monate)
    - ein Nachweis über eine private Auslandskrankenversicherung (diese ist nicht im Reisepreis inkludiert) - Als Nachweis wird ein Schreiben Ihrer Versicherung auf Deutsch und auf Englisch benötigt, aus welchem hervorgeht, dass diese Versicherung auch Reisen in die Russische Föderation abdeckt und eine Deckungssumme von mindestens 30.000 € aufweist.
    Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren visierten Reisepass erst kurz vor Reiseantritt zurück bekommen.
  • Je nach Fahrplan kann eine Mahlzeit (Frühstück, Mittagessen oder Abendessen) als Picknick gereicht werden.
  • Gibt es für den Tages-Hochgeschwindigkeitszug von St. Petersburg nach Moskau keine Tickets mehr, kann ein Inlandsflug arrangiert werden.
  • Die Reihenfolge der Besichtigungen laut Programm kann verändert werden (z.B. bei Änderung der Öffnungszeiten von Museen oder aus anderen wichtigen Gründen).
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen. Alle notwendigen Schritte für eine entspannte Reise und Einreise sowie – falls notwendig – die Visabeschaffung übernehmen wir für Sie. Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier:
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin

Lage des Hotels

Das 3-Sterne-Hotel befindet sich unweit vom Moskauer Zentrum im Stadtteil Izmailovo. Die nächste Metro-Station Partisanskaja liegt ca. 150 entfernt. Das Zentrum der Stadt erreichen Sie nach einer ca. 15-minütigen Fahrt mit der U-Bahn.

Zimmer

Alle Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Sat-TV, Safe und kostenlose WLAN-Verbindung.

Ausstattung des Hotels

Das hoteleigene Restaurant serviert russische und internationale Gerichte. Ein Geldautomat, eine Wechselstube sowie ein Fitness-Zentrum stehen Ihnen ebenso zur Verfügung.

http://www.hotel-vega.ru/

Lage des Hotels

Das Dostoevsky Hotel liegt im Herzen der Stadt, im Handelszentrum Vladimirskiy Passage. Nevsky Prospekt, die Hauptstraße der Stadt, das Geschäfts- und Nachtleben-Zentrum Sankt Petersburgs ist nur 5 Minuten vom Hotel entfernt.

Zimmer

Alle 218 Zimmer verfügen über Bad/WC, TV, Telefon, Safe und Minibar.

Ausstattung des Hotels

Das Hotel verfügt über: Restaurant, Fitnessstudio, Bar/Lounge und Coffee-Shop/Café.

http://www.dostoevsky-hotel.com/


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch GSR Gemeinsam Schöner Reisen dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Anreise & Abreise

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Flughafen anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.


Buchbare Flughäfen zu dieser Reise:    Berlin,   Dresden,   Düsseldorf,   Frankfurt,   Hamburg,   Leipzig,   München,   Stuttgart

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.


  Rail & Fly (Zug zum Flug)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 100 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen bzw. Abfahrtsort gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.
Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Haustür-Transfers).

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Beratung & Buchung
+49 (0) 800 - 22 21 57 5

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr
und Sa 09:00 – 16:00 Uhr
Reisecode: RU-GZMS8, ab 1.398 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019 12:13:34

Kommentare unserer Reisegäste

M. Liebhold am 18.08.2018
· Die Reiseunterlagen von Eberhardt-Travel waren präzise und vollständig.
· Der Check-In am Automaten bei Lufthansa war schrecklich (nie wieder Lufthansa!), der Flug aber dann OK.
· Der Transfer von Moskau-Domodjedjewo zum Hotel war OK. Das Hotel ganz gut, aber ziemlich abgelegen. Jeden Tag gab es Probleme mit dem inclusiven Abendessen (am Anreisetag waren wir dann auf eigene Kosten auswärts essen). Es gab nachts Probleme mit indischen (?) Gästen, die Krach machten (die französischen Gäste waren dagegen angenehm).
· Wir waren die einzigen deutschen Gäste und hatten damit unseren eigenen Reiseleiter und Fahrer. Die Reiseleiterin Anna hat uns Moskau sehr schön gezeigt. Nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern auch ein bißchen von ihrer privaten Lebensweise in Moskau erzählt. Das war super!
· Die Fahrt mit dem Sapsan-Schnellzug war OK.
· In St. Petersburg lag das Hotel günstig. Dafür war das Essen vom Buffet einfallslos.
· Wir hatten wieder eine eigene Reiseleiterin und Fahrer. Valentina (sie schien anfangs etwas irritiert von unserer "jugendlichen" Reisegruppe und war aufgeregt) und Alexander gaben sich viel Mühe mit uns. Wir haben in den zwei Tagen viel besichtigt, aber die Stadt ist zu groß und zu schön, so daß wir sicher noch mal wiederkommen. Schön wäre ein Ausflug nach Petershof gewesen.
· Der Rückflug mit Lufthansa war OK.
Insgesamt eine wirklich schöne Reise! Danke für die perfekte Organisation! Und die Leute dort waren sehr nett und bedauerten, daß so wenig Deutsche kommen...